Sonntag, 10. Mai 2015

Hisbollah und syrische Armee drängen die Al-Nusra-Front immer weiter aus den Qualamoun-Bergen heraus

© 

Gute Nachrichten aus Syrien: Hisbollah und syrische Armee drängen die Al-Nusra-Front immer weiter aus den Qualamoun-Bergen heraus. Dies ist deswegen so wichtig, weil diese Region eine wichtige Einfallroute ausländischer Terroristen und für deren Waffennachschub ist.

Die russische Regierung sperrt sich weiter gegen eine Resolution des UN-Sicherheitsrats, die einen Militärschlag in Syrien erlauben könnte. Russland lehne "jede Resolution, die den möglichen Einsatz von Gewalt andeutet, ab", sagte Vizeaußenminister Gennadi Gatilow am Freitag der Nachrichtenagentur ITAR-TASS. Ein UN-Beschluss dürfe ein "militärisches Vorgehen gegen Syrien" nicht billigen und das ist auch gut so. 

Die USA will unbedingt diese UN-Resolution um die Syrische Armee in die Knie zu zwingen. Es geht ja schließlich um amerikanische Interessen, also um Öl und eine weitere strategische Position!