Mittwoch, 20. Mai 2015

VERDI & GEW STREIKS GEHEN IN DIE 2. WOCHE



Die aktuelle Steuerschätzung rechnet bis 2019 mit Mehreinnahmen von etwa 38 Milliarden Euro für Bund, Länder und Kommunen. Geld für Aufwertung ist also genug da, ohne die Kita-Beiträge erhöhen zu müssen!

JETZT: Der Streik an den Kindertagesstätten geht in die 2. Woche & wird auch nach Pfingsten fortgesetzt - unbefristet. Die Gewerkschaften ‪‎Verdi‬ & ‪GEW‬ wollen mehr ‪Anerkennung‬ für Erziehungsberufe durch höhere Eingruppierungen erreichen. Für die bundesweit 240.000 Beschäftigten würde das eine deutliche Anhebung der Gehälter bedeuten.

Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite sind zurzeit nicht verabredet. Bsirske sagte: "Wir haben es mit Arbeitgebern zu tun, die toter Mann spielen & im Moment jede Bewegung ablehnen." - ver.di schreibt: "Wir sind alle angenehm überrascht darüber, wie groß die Unterstützung durch die Eltern ist & wir sind sehr dankbar dafür." Und auch an anderen Finanzierungsvorschlägen mangelt es offensichtlich nicht. 

Soziale Berufe ‪aufwerten!

https://www.soziale-berufe-aufwerten.de/

Foto: Fototeam ver.di Hessen, Manfred Semmler